Wertschätzung für Mitarbeiter

Wer sein Engagement, seine Kreativität und einen großen Teil seiner Lebenszeit in einem Unternehmen einbringt, möchte dafür etwas bekommen, das über sein Gehalt hinausgeht: Wertschätzung. Dazu ist Umdenken in den Unternehmen notwendig. Führungsstrukturen und Verantwortung werden neu definiert. Dell hat dort heute schon eine Vorreiterrolle - nicht nur als Berater.

Lange Zeit galten Mitarbeiter vor allem als Produktionsfaktoren. Mittlerweile hat sich jedoch herumgesprochen: Wertschätzung sieht anders aus. Immerhin geht es um Menschen, die ihre Kreativität, ihr Engagement und einen nicht geringen Teil ihrer Lebenszeit in ein Unternehmen einbringen. Spätestens seit sich der Arbeitsmarkt in einen Arbeitnehmermarkt wandelt, muss auch der Mittelstand hier umdenken. Zum einen weil sich Arbeitgeber für Bewerber grundsätzlich attraktiver machen müssen. Zum anderen, weil es immer effizienter ist, Mitarbeiter zu halten, anstatt sich auf dem Arbeitsmarkt nach Ersatz umzusehen.

Mitarbeiter bindet man nun mal am besten ans Unternehmen, indem man ihnen nicht nur als "Faktor", sondern auch als Person Wertschätzung entgegenbringt. Indem man auf ihre individuellen Lebensziele eingeht, ihnen etwa flexible Modelle für die Gestaltung von Arbeit und Arbeitszeit anbietet. Aber auch indem man sie partnerschaftlich in Prozesse einbindet, ihre Kreativität fördert und auf ihre Verantwortungsbereitschaft setzt. Dazu braucht es einen Führungsstil, der Mitarbeiter für eine gemeinsame Sache begeistern kann und eine Unternehmenskultur, die das durchgängig lebt – von der Kinderkrippe bis zur Gestaltung der Kantine. Das zahlt sich letztlich sogar nach den betriebswirtschaftlichen Kriterien aus, denn langfristig sind nur zufriedene Mitarbeiter gute – sprich produktive – Mitarbeiter.

Bei Dell hat die Wertschätzung der Mitarbeiter einen sehr hohen Stellenwert. Was sich übrigens auch auf die Attraktivität für neue "Köpfe" auswirkt: Immerhin gehen bei Dell zwei Drittel der Neueinstellungen auf Empfehlungen von Mitarbeitern zurück. Gemeinsam mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und Edgar K.Geffroy, einem der führenden Business-Motivatoren setzt Dell das nun auch für den Mittelstand auf die Agenda. Zu dieser exklusiven Event-Reihe des BVMW können sich Mittelstands-Entscheider kostenlos anmelden und erfahren, warum die Mission: Mitarbeiter ein zentrales Thema für den deutschen Mittelstand sein muss.

SHARE:

IM FOKUS

Work-Life Balance neu definiert

Multitasking, 24/7 im Einsatz, Lunch am Rechner - und am Ende Burnout. Die klugen Köpfe von morgen wissen schon heute, dass sie das nicht wollen. Vielmehr geht es um Flexibilität, Eigenverantwortung und...


MEHR DAZU

Handbuch Digitalisierung mit Doris Albiez

Digitalisierung als Treiber der Mission: Mitarbeiter: Interview Doris Albiez im „Handbuch Digitalisierung“ von Trend Report...


MEHR DAZU

„Die Suche nach den klugen Köpfen ist ein lebendiger Prozess. Auf der einen Seite geht es darum, die Bedürfnisse der gesuchten Mitarbeiter zu verstehen. Und dann darum, für sie entsprechend attraktiv zu sein.“